DAS DUALE HOCHSCHULSTUDIUM
MIT ZUKUNFT.

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) ist mit rund 33.000 Studierenden an neun Studienakademien und drei Campus sowie dem Center for Advanced Studies die größte Hochschule Baden-Württembergs. Gemeinsam mit 9.000 ausgewählten Unternehmen sowie sozialen und gesundheitsnahen Einrichtungen sorgt die DHBW für einen in Theorie und Praxis exzellent qualifizierten Fach- und Führungskräftenachwuchs in den Bereichen Wirtschaft, Technik, Sozialwesen und Gesundheit.

Seit 1. Januar 2023 ist sie Teil der dualen European University EU4Dual.

Image

Karlsruhe, in der Rheinebene zwischen Pfälzer Bergen, Vogesen und Schwarzwald gelegen, ist eine junge Großstadt im Herzen Europas. Die TechnologieRegion Karlsruhe ist eine der leistungsfähigsten Regionen Europas. Sie zählt zu den führenden Wissenschafts- und High-Tech-Standorten. Derzeit sind an der DHBW Karlsruhe rund 3.200 Studierende in den Fakultäten Wirtschaft und Technik immatrikuliert.

In der Fakultät für Technik ist folgende Stelle zu besetzen:

Professur für Maschinenbau (m/w/d)

Stellenbeginn:
nächstmöglicher Zeitpunkt
Arbeitsort:
Karlsruhe
Stellenumfang:
100 %
Dauer:
unbefristet
Vergütung:
W2
Verfahrensnummer:
2024-KA-T-2

Ihre Aufgaben:



Als Professor*in werden Sie zur Gestaltung und Weiterentwicklung des Studiengangs Maschinenbau an der DHBW Karlsruhe beitragen. Ihre Hauptaufgaben liegen in der Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen im Bereich Automatisierung und Simulationstechnik. Zudem übernehmen Sie Lehraufgaben u.a. Grundlagenphysik, um den Studierenden eine solide Basis für ihre weiteren Studienrichtungen zu vermitteln. Die enge Verknüpfung von theoretischem Wissen und praxisorientierten Anwendungen steht dabei im Mittelpunkt Ihrer Lehrtätigkeit.

Sie werden in die Weiterentwicklung der Studieninhalte, die Betreuung von Praxisphasen und die Förderung von studentischen Projekten aktiv eingebunden sein. Ihre Expertise und Ihr Engagement tragen dazu bei, die Studierenden optimal auf die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt vorzubereiten. Sie sollten sich begeistern können, gemeinsam mit unseren Ausbildungsbetrieben wissenschaftliche Arbeiten im Forschungs- und Entwicklungsbereich zu betreuen.

Neben Lehre und Forschung haben Sie durch Ihre strategischen, beratenden und operativen Fähigkeiten einen aktiven Anteil an der Weiterentwicklung des Studiengangs, in dem Studierende betreut, Lehrbeauftragte gewonnen und beraten werden sowie mit unseren Partnerunternehmen kooperiert wird. Sie sollten ebenfalls Interesse an organisatorischen Aufgaben im Rahmen der akademischen Selbstverwaltung und der Organisation des Studiengangs haben.

Ihr Profil:



  • abgeschlossenes Hochschulstudium im Maschinenbau oder einer verwandten Disziplin
  • passende Promotion mit technischem Schwerpunkt
  • ausgewiesene Expertise in der Automatisierung und/oder Simulationstechnik
  • teamorientierte Persönlichkeit mit ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten

Unser Angebot:



  • eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld
  • aktive Mitgestaltung der Lehrinhalte und Studiengänge
  • Unterstützung für Aktivitäten im Bereich der angewandten Forschung und persönliche Weiterentwicklung
  • Zusammenarbeit mit einem engagierten Team von Kollegen und Kolleginnen
  • Jobticket sowie eine gute ÖPNV-Anbindung
  • Möglichkeit auf mobiles Arbeiten einschließlich entsprechender IT-Ausstattung
  • familiengerechte Hochschule
  • vielfältige berufliche sowie persönliche Fortbildungsmöglichkeiten und attraktive Angebote im betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Dual Career Service
Vorausgesetzt werden gemäß § 47 LHG ein abgeschlossenes Hochschulstudium, besondere wissenschaftliche Befähigung (in der Regel Promotion), pädagogische Eignung sowie mindestens fünf Jahre berufspraktische Erfahrung, davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs. Der*Die Bewerber*in muss zudem bereit sein, an der wissenschaftlichen Entwicklung, insbesondere durch Forschung und wissenschaftliche Weiterbildung, teilzuhaben. Erwartet wird ein besonderes Maß an Engagement, Kooperationsbereitschaft mit den beteiligten Unternehmen und Einrichtungen sowie die Bereitschaft zur Gremienarbeit.
Die Einstellung erfolgt bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen im Beamtenverhältnis auf Probe, andernfalls im unbefristeten Angestelltenverhältnis. Die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit als Professor*in ist in der Regel nach dreijähriger Bewährung im Beamtenverhältnis auf Probe möglich.
Online-Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung über unser Bewerbungsportal bis zum 29.05.2024!

Ansprechperson Berufungsverfahren:
Herr Dekan Prof. Dr. Roland Küstermann
roland.kuestermann@dhbw-karlsruhe.de

Ansprechperson Gleichstellung:
Frau Prof. Dr. Esther Rösch

esther.roesch@dhbw-karlsruhe.de

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung